Beatrix Maler, Mutter von Adrian*, 17 Jahre, spricht darüber, wie der Familien-Frieden wiederkehrte

Lieber Herr Prehn,

vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung. Dank Ihres engagierten Coachings sind wir nun gut durch die Abiturvorbereitungen gekommen. Es ist Ihnen gelungen, bei Adrian den besagten Schalter umzulegen, so dass „Schule“ endlich zu seiner Angelegenheit wurde. Adrian fing an, selbständig und selbstmotiviert zu lernen und wir mussten ihn nicht mehr ständig ans Lernen erinnern oder gar ermahnen. Somit fiel der ewige Streitpunkt „Schule“ endlich weg und der Frieden innerhalb der Familie ist wieder eingekehrt. Dafür sind wir Ihnen wirklich sehr dankbar!

Herzliche Grüße Beatrix Maler

Lisa Nachtmann*, 18 Jahre, stolze Abiturientin,  Thema Prüfungsangst

Hallo Tom,

vielen Dank für das super erfolgreiche Coaching. Wie Du ja weißt, habe ich zuerst nicht an diesen Coaching-Kram geglaubt. Doch durch Deine angenehme, feinfühlige Art hast Du es geschafft, mich davon zu überzeugen. Mein Thema war meine große Angst vor den ABI-Prüfungen. Es war wirklich faszinierend: Ein einziges Treffen und ich war wieder in meiner Energie. Heute wage ich zu behaupten, dass ich mein ABI nicht geschafft hätte, wenn Du mir nicht geholfen hättest, meine unbewussten Blockaden aufzulösen! Jetzt habe ich es in der Tasche und feier für Dich mit!

Ganz liebe Grüße Lisa

Lisa

Abiturientin

Sandra Eulenhaupt, Mutter von Luisa*, über den Kurs Starke Kids-Kurs

 

Meine Tochter Luisa, 10 Jahre alt, 5. Klasse Gymnasium, war erst sehr skeptisch: „Brauch ich das? Ist das nicht total langweilig? Ich habe Ferien und will meine Ruhe.“ Nach dem Zwei-Tages-Coaching war sie total begeistert: „Ich habe total viel gelernt, ich möchte ganz viele Dinge, die ich gelernt habe, anwenden.“ Sie erklärte uns haargenau, welche Lern-,Konzentrations- und Entspannungstechniken sie gelernt hat und dass sie gerne wieder gecoacht werden wolle.

Was ihr sehr gut gefallen hat, war, herauszufinden welcher Lerntyp sie ist und welche Techniken für sie gut sind. Sie weiß jetzt, was sie alles ablenken kann und was ihr die Konzentration rauben kann. Sie wirkt wacher, selbstbewusster in dem was sie kann und freut sich darauf, das Erlernte auch in der Praxis anzuwenden. Besonders eine bestimmte Entspannungstechnik hat es ihr angetan, sie möchte sie speziell in den Schulaufgaben anwenden, um ruhiger zu werden.

Vielen Dank für den tollen Kurs! Herzlichst Sandra Eulenhaupt

Michaela Stein*, 17 Jahre, Thema Angst vorm Mathe-ABI

 

Tom!!!! – Ich habe mein ABITUR! :-)

In Mathe hatte ich schon immer Schwierigkeiten, aber den Endspurt und vor allem dann auch das ABI hätte ich ohne Dich nicht geschafft! Nicht nur, dass Du mir die Inhalte super erklärt hast, sondern vor allem auch, dass Du mich mental begleitet hast, hat mir geholfen. Nach dem desaströsen Probe-ABI im Dezember hat mich allein der Gedanke an Mathe schon fast gelähmt. Diese eine Stunde Coaching hat in mir so viel, was ich lange glaubte, auf den Kopf gestellt. Die Angst vor Mathe war wie weggeblasen und plötzlich habe ich angefangen in Mathe vorauszulernen.

Wenn ich gewusst hätte, was das Coaching mit mir macht, dann hätte ich es früher gemacht!

1000 Dank

Michy

Abiturientin

Michael Chelstoi*, 30 Jahre, Architekt, Thema „Was soll ich nach meiner Entlassung tun?“

Tom,

als ich zu Dir gekommen bin, war ich echt am Ende. Du weißt das. Habe nur gejammert. Und Dein ewiges „Fokussiere die Lösung“ hätte mich fast explodieren lassen. Jetzt weiß ich wofür das gut war und ich habe aufgehört zu jammern. Ich gehe in die USA zu meinem Bruder und werde in seiner Firma arbeiten.

Und ich frage immer: „Wer weiß wofür es gut ist?“ Diese Frage verändert das Leben. Für alle, die das lesen: probiert es aus! Ehrlich!

Danke und Tschau Micha

Horst T. Stern*, 46 Jahre, Projektleiter im IT-Sektor, Thema „Teamleiter oder Selbstständigkeit?“

Herr Prehn,

ich habe schon verschiedene Coaches kennen gelernt; das Coaching mit Ihnen war eine erfrischend andere Erfahrung: modern, locker, lösungsorientiert. Das hat mir gut gefallen. Besonders die graphischen Methoden haben mich positiv überrascht. Die Wertearbeit hat es dann entschieden. Ich freue mich, dass Sie mich noch ein Stück auf meinem Weg in die Selbstständigkeit begleiten werden.

MfG Horst Stern

Horst T. Stern

Projektleiter IT

Tanja Bardon*, 32 Jahre, Führungskraft in einem mittelständischen Unternehmen, Thema „Karriere und Privatleben“

Hallo Herr Prehn,

ich möchte mich nochmals für Ihre augenöffnende Unterstützung bedanken. Ich hätte nie gedacht, dass sich in drei Coachings so viel bewegen kann. Jetzt sehe ich wieder klar und weiß wie ich meine Prioritäten setzen muss. Anfangs war ich sehr skeptisch: Coaching kam mir irgendwie esoterisch und gleichzeitig zu aufgeblasen vor. Jetzt weiß ich es besser und habe es für mich als tolle Unterstützung erfahren.

Jederzeit wieder (wenns sein muss)!

Ihnen alles Gute Tanja Bardon

Fr. Blum, Mutter von Mark* ,11 Jahre, über den Ferienkurs Starke Kids-Kurs Lieber Herr Prehn, Mark war schwer begeistert – es hat ihm sehr gut gefallen! Ich bekam sogar einen Kuss für meine Hausaufgabe – hihi! Ich hoffe er kann ein bisschen davon mit in die Schule nehmen! … und die Frage kam auch schon WANN er den 2. Kurs machen kann! Vielen Dank für zwei tolle Tage

Franziska Blum

Hr. Schmitz, Vater von Manuel* (12 Jahre, hochbegabt), über den Ferienkurs Starke Kids-Kurs

Sehr geehrter Herr Prehn,

was soll ich sagen? Mehr von solchen Kursen. Unser Junior war, um das mal milde auszudrücken, schwer begeistert. Manuel hat das Problem, dass er oft in Klassenarbeiten sein Wissen nicht abrufen kann. Da hilft auch Lernen nichts. Wenn man ihn abfragt, weiß er es ja. Wir hatten schon mehrere Sachen ausprobiert – aber bisher hatte nichts so wirklich geholfen.

Gestern hatte Manuel eine Englisch-Schularbeit, von der seine Versetzung abhängt. Am Tag davor war er krank. Wir hatten den Eindruck: „Totales Lampenfieber“. Dummerweise haben wir dann morgens auch noch verschlafen. Also kein Schulbus, sondern Hektik und hin mit dem Auto. Im Auto machte Manuel plötzlich ein paar Übungen, die er bei Ihnen im Training gelernt hatte und wurde total ruhig und entspannt. Wahnsinn. So kannte ich das von ihm noch nicht.

Heute rief mich seine Englischlehrerin an. Sie war so freundlich gewesen, schon mal über die Arbeit zu sehen und ihr erster Eindruck war: es reicht. Beim Elternsprechtag sagte sie mir noch, dass sie es schade fände, dass die mündliche Leistung und die schriftlichen Leistungen aus Arbeiten so stark differierten. Dies scheint diesmal nicht so zu sein.

Wir und insbesondere Manuel freuen uns schon auf die Einzelcoachings. Sollten Sie ähnliche Workshops, wie den neulich anbieten (was wir stark hoffen), wird Manuel in jedem Fall daran teilnehmen. Wir haben da ein sehr positives Gefühl.

Herzliche Grüße Martin Schmitz

Andrea Grund*, 41 Jahre, Thema „Der weiße Ritter und die Prüfungsangst“

Lieber Tom,

seit vielen Jahren schon litt ich unter Prüfungsangst. Viele negative Gefühle und Glaubenssätze aus meiner Kindheit gingen damit einher. In den wenigen Stunden seit unserem ersten Kennenlernen Anfang des Jahres spürte ich eine große Sympathie zu Dir und ein tiefes Vertrauen in Deine Fähigkeiten als Coach.

Zwei Tage vor meiner mündlichen Abschluss-Prüfung zum Bankfachwirt hatte ich den Stoff des Studiums schon intensiv wiederholt, aber die Angst bereitete mir Sorgen. Dann machtest Du mir das Angebot, mit mir an meiner Angst zu arbeiten. Ich nahm es dankbar, aber auch ein wenig unsicher ob des Ausgangs an.

Für mich ist es immer noch wie ein Wunder: ich ging schlotternd vor Prüfungsangst zu Dir ins Coaching und kam selbstsicher, gelassen und voller Vertrauen in mein Bestehen der Prüfung wieder heraus. Und das alles in nur 1,5 Stunden. Durch Deine ruhige und zugewandte Art hast Du es geschafft, dass ich mich öffnen und entspannen konnte. Während der Sitzung bist Du mit mir durch alle alten Gefühle, die ich mit der Prüfung verband, gegangen und wir haben sie nach und nach eliminiert, bis nur noch Gelassenheit übrig war. Dann hast Du mir geholfen, den Prüfungstag so realistisch wie möglich durchzuspielen, hast mit mir das positive Ergebnis der Prüfung mental vorweggenommen.

Was dann passiert ist? Ich bin selbstsicher und gelassen in die Prüfung gegangen und habe mit einem guten Ergebnis bestanden. Es gab keine Angst mehr, keine Unsicherheiten, kein Zweifel an meinen Fähigkeiten. Die Prüfer waren begeistert, hatten sie mich doch ein Jahr zuvor als Häufchen Elend vor sich sitzen gehabt, das den Mund nicht aufmachte. Und nun redete ich so, wie mich mein Umfeld sonst außerhalb von Prüfungen kennt: eloquent und fachlich fundiert.

Seitdem bist Du, lieber Tom, mein „weißer Ritter“, der mich aus meiner Angst „gerettet“ hat.

Ich danke Dir von Herzen für Deine Hilfe.

Viele Grüße

Andrea

Evolutionspädagogin & Lerncoach

Gabriele Baumgartner, Mutter von David* (Legastheniker und ADHS), über den Kurs Starke Kids-Kurs
David war von dem Kurs begeistert, weil ihm die verschiedenen Methoden spielerisch vermittelt wurden. Besonders sind ihm das Merken anhand der lustigen Geschichte und die 3-Finger im Gedächstnis geblieben. Gleich im Anschluß an den ersten Kurstag hatte er sehr positive Ergebnisse in der Schule, die mir von seiner Klassenlehrerin bestätigt wurden. Die ersten Tests hat er mit 1 und 2 abgeschlossen, er kann sich besser konzentrieren und folgt dem Unterricht deutlich aufmerksamer, sein Schriftbild hat sich verbessert und er beteiligt sich nun auch etwas am Unterricht. Letzteres hat er vorher nicht getan, weil er Angst davor hatte etwas Falsches zu sagen. Ob David die vorgestellten Methoden bewußt oder unbewußt angewendet hat, weiß ich zwar nicht, aber es hat eine positve Veränderung bewirkt.
David hat Sie und Frau Roller als sehr freundlich und motivierend empfunden. Ihm hat gefallen, dass auf ihn eingegangen worden ist und dass er gleich einen Zugang zu Ihnen gefunden hat. Dies kann ich meinerseits auch bestätigen, da Sie sich im Anschluß an den Kurs und auch telefonisch immer sehr um uns bemüht haben.
Der Kurs war sehr gut organisiert, die Umgebung und die Gruppengroße haben gepasst. Die Teilnehmer waren alle motiviert und in der entspannten Umgebung haben alle Spaß gehabt.
Die gemeinsame Abschiedsstunde mit den Eltern, bei dem die Kinder auch ihre Ziele und eine gelernte Methode vorgestellt haben, war sehr gut und informativ.
Allein die in den zwei Tagen vorgestellten und auch geübten Lern- und Konzentrationstechniken haben meinem Sohn (Legastheniker und ADHS) deutlich mehr geholfen, als die vielen Stunden bei der Kinderpsychologin, die bisher keine Fortschritte gebracht haben.
Das Arbeiten an der Stärkung des Selbstbewußtsein, das Setzen und Erreichen von Zielen und Konzentrationstechniken hat meinen Sohn erkennen lasen, dass man auch mit Handicap Dinge bewältigen kann. Nun fehlt es ihm noch an der Übung und weiteren Bestätigung.
Den Kurs kann ich nur wärmstens empfehlen und es wäre sehr gut, wenn dieses Programm von den Krankenkassen gefördert werden würde, denn es ist deutlich effiktiver als die Einzelstunden bei einem Therapeuten, der unmotiviert ist und keinen Zugang zum Kind für Veränderungen findet.
Vielen Dank an Sie und Frau Roller.
Gabi Baumgartner

Alice A. (13 Jahre), über das Schüler-Coaching

Einfach super! 😀 Mir wurde super geholfen und ich wurde immer wieder motiviert. Der Umgang ist super angenehm und schon nach kurzer Zeit hatte ich ein riesiges Erfolgserlebnis!!! Nachdem wir an mehreren Baustellen gearbeitet haben hatte ich ,,leider“ keine weiteren Probleme mehr, sodass unsere letzte Stunde kam. Tom hat mir ausdrücklich davon abgeraten einfach mit irgendetwas weiter zu machen. Dadurch wurde ich wieder in dem Gefühl bestätigt, dass es Tom wirklich um mich und meine Entwicklung ging. Aber wenn irgendetwas ist, dann ist es für mich schön zu wissen an wen ich mich wenden kann!! Vielen, vielen Dank an Dich Tom, dass Du mich so unterstützt hast :)

10 von 5 Sternen 😉

Alice A.

Schülerin

Inge Peter-Gallmund, Mutter von Fabian* (10 Jahre, hochbegabt), über den Ferienkurs Starke Kids-Kurs

Sehr geehrte Mitglieder der DGhK (Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V.),

bitte entschuldigen Sie, dass es so lange gedauert hat, wir haben uns mit dem Feedback zu dem Kurs „Starke Kids“ ( http://startupyourlife.de/starke-kids-kurs) etwas Zeit gelassen, um auch Erfahrungen in Bezug auf den Schulalltag sammeln zu können.

Heute kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass das Seminar wirklich sehr gut war und ich die Teilnahme weiterempfehle.

Fabian war vom Seminar völlig begeistert. Erlernte Techniken, z.B. im Hinblick auf Konzentration, hat er erfolgreich umgesetzt, bei den Hausaufgaben und in der Schule. Er war in der Schule grundsätzlich aufmerksamer, hat sich mehr beteiligt und – eine grundlegende positive Veränderung – er hat nichts mehr vergessen. Am zweiten Tag hatte er es eilig wieder zu Herrn Prehn und dessen Kollegin Frau Roller zu kommen, weil er neugierig war, was besprochen werden würde. Er hat schon viele Veranstaltungen besucht, aber abgesehen vom Chemie-Kurs der LMU war er aber nie so Feuer und Flamme.

Dem Zeitrahmen von sieben Stunden am Tag stand ich zunächst kritisch gegenüber. Die Gestaltung der Abläufe war aber so abwechslungsreich – Fabian erzählte von Spielen, vom Rausgehen auf eine Wiese, Fantasiereisen und vielem mehr – dass weder Langeweile noch Überforderung entstand. Müde war er abends, das schon, aber auf eine positive Art. Wir werden auch Einzelcoachings in Anspruch nehmen – kurz vor Beginn des neuen Schuljahres. Die Reihenfolge Seminar dann einzeln ist für uns genau richtig, denn es war zunächst ein Kennenlernen möglich ohne im Fokus zu stehen. Herr Prehn machte dann aus den gewonnenen Erfahrungen mit dem Kind  auch Themenvorschläge für nachfolgende Treffen und begründete diese. Einige Eltern anderer Teilnehmer/innen haben ebenfalls Einzelcoachings vereinbart.

Es werden von Herrn Prehn noch weitere Seminare konzipiert und geplant werden. Ich würde mich freuen, wenn dann auch wieder eine Zusammenarbeit mit der DGhK möglich wäre.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zu Verfügung!

Herzliche Grüße Inge Peter-Gallmund

_

* Zum Schutz der Privatssphäre meiner Coachees sind Namen und Bilder geändert.
Vielen Dank für die tollen Beiträge.